Lieblinge des Monats

Flow - Zeitschrift über Glück

Ich habe eine neue Kategorie erstellt. Sie heißt: Lieblinge des Monats. Und dahinter verbirgt sich genau das, was man vermutet. Dinge, die mir gerade Sternchen in die Augen treiben, mein Herz höher schlagen lassen und die ich so toll finde, dass ich sie einfach mit euch teilen MUSS! Das können Klamotten sein, die schönsten Geschirrtücher der Welt, ein tolles Buch oder vielleicht auch nur ein Spruch, der mich irgendwie weitergebracht oder inspiriert hat.

Liebling des Monats Nr. 1: Haarbänder von Eloise, London

süßes Haarband mit Stern - Haarband mit Schmetterling

Ich habe sie vor ein paar Tagen im Online-Shop von Barbara entdeckt, dem Conceptstore RAUMWERKSTATT: die Haarbänder von Eloise London, die auf englisch bangle bands heißen. Eigentlich sind sie alle wunderschön, aber eine Entscheidungsneurose erlaubt es natürlich nicht, einfach alle zu nehmen. Also habe ich mir die drei auf dem Foto ausgesucht. Die Haarbänder sind aus Stoff, natürlich elastisch, und durch die süßen Stern-, Schmetterling- & Co.-Anhänger taugen sie nicht nur als Haarband, sondern auch als Armbänder. Für 6,90 preislich auch völlig okay, finde ich.

Liebling des Monats Nr. 2: die Shoppingbag von Anne Hubert

Shoppingbag - Strandtasche - die schönste Strandtasche

Diese tolle Tasche habe ich ebenfalls im Conceptstore RAUMWERKSTATT entdeckt. Es ist eine Shoppingbag von der Designerin Anne Hubert und ich finde sie wunder, wunderschön. Gekauft habe ich sie mir allerdings, um sie als Strandtasche zu benutzen. (auch schön, im November Strandtaschen zu shoppen…)

Ich liebe ja eigentlich, Basttaschen als Strandtaschen zu benutzen – Basttaschen sind für mich eins der Sommer-Accessoires überhaupt. Aber Basttaschen nehmen im Koffer so viel Platz weg, dass ich meine beim letzten Urlaub prompt zuhause gelassen habe – mit der Konsequenz, dass wir unsere Handtücher und Strandsachen jedes Mal in einem Plastikbeutel vom „SPAR“-Discounter zum Strand geschleppt haben. Sehr stillvoll. 😀 Das wird mit mit der Anne Hubert Tasche nicht mehr passieren, zusammengefaltet ist sie nämlich nicht größer als zwei Packungen Tempo-Taschentücher. Der nächste Urlaub kann kommen!

Liebling des Monats Nr. 3: die Zeitschrift „FLOW“

Flow - Zeitschrift über Glück

Genau wie ich Basttaschen liebe, liebe ich auch Zeitschriften. Na gut, vielleicht bin ich sogar ein bisschen süchtig danach. Meine Lieblingszeitschrift „MILK Decoration“ bekommt aber gerade ganz große Konkurrenz. Einige von euch werden jetzt vielleicht augenrollend denken, ach, die Flow – alter Hut. Ich habe sie aber gerade erst entdeckt. Und, was soll ich sagen: ich liebe sie. Alleine das Papier bringt mich fast zum heulen (es ist dieses ganz normale, matte Papier, nicht dieses typische Magazin-Hochglanzpapier). Die Redakteure lieben genau wie ich Pastelltöne. Tolle Bilder. Und schöne Sachen. Und dann diese ganzen schlauen Dinge, die darin stehen… Die „Flow“ ist „eine Zeitschrift ohne Eile, über kleines Glück und das einfache Leben“. So steht es da und so ist es auch. Sie ist genau richtig für Menschen wie mich, deren Alltag hektisch ist, die sich bei Artikeln über Achtsamkeit, bewusstes Leben und Glück aber immer angesprochen fühlen. Hach, was soll ich sagen, guckt sie euch an. Sie ist mit 7,50 pro Ausgabe nicht billig, aber ich finde, sie ist jeden Cent wert.

Und, Obacht: In der aktuellen November-Ausgabe ist ein DIY-365-Tage-Kalender – jeden Tag eine Weisheit, ein Rezept, ein Satz zum Nachdenken, oder einfach nur ein Tipp. Dazu super süße Illustrationen. Allein der Kalender hat mich schon zum ausrasten gebracht, denn er ist einfach nur entzückend.

Liebling des Monats Nr. 4: der Adventskranz „Circle“ von Ferm Living

Der schönste Adventskranz - Scandi Adventskranz

Mit diesem Adventskranz habe ich letztes Jahr schon geliebeugelt. Doch da war mir der „Circle“ von Ferm Living ehrlich gesagt noch zu teuer. In der kleinen Größe (25 cm Durchmesser), kostet er ca. 69,- Euro. Fand ich ziemlich happig für ein Stück Metall. Aber vergessen konnte ich ihn trotzdem nicht, das „Stück Metall“ (Messing übrigens) ist zwar nämlich schlicht, aber genau das macht den Adventskranz auch so hübsch.

Ist sicher nicht jedermanns Geschmack, aber ich liebe ihn. Und wer’s skandinavisch mag, müsste ihn eigentlich auch toll finden. So nackt muss er ja außerdem auch nicht bleiben, ein bisschen aufgehübscht mit Eukalyptus- oder Tannenzweigen, und schon hat man einen zwar immer noch schlichten, aber dennoch wunderschönen Adventskranz. Bei den Kerzen muss man sich nichts vormachen: die dünnen Dinger brennen natürlich relativ schnell runter. Aber ich find’s auch total okay, sobald ein Stengel abgebrannt ist, eine neue Kerze draufzustecken.

Das gute Stück bekommt ihr zum Beispiel bei Connox.de oder nunido.de.

Lieblings des Monats Nr. 5: Stern „Mala“ white von Bungalow.

Weihnachtsstern Leuchtstern Bungalow

Dieser schnuckelige weiße Weihnachtsstern von BUNGALOW heißt Mala und es gibt ihn in zwei Größen (wir haben die kleinere für 19,90). Mit Licht ist er eher gelblich, was ich erst mal nicht so cool fand, aber aufgehängt – und jetzt in der Weihnachtszeit – ist das tatsächlich sehr gemütlich. Unser Sohn ist mega begeistert von diesen Leuchtsternen (wir haben noch einen pinken in der Küche und einen türkisen in seinem Zimmer) und er hat schon klargemacht, dass sie nach Weihnachten gefälligst hängen bleiben. Mal sehen, ob wir seinem Wunsch nachkommen, aber jetzt vor Weihnachten finde ich die Teile auf jeden Fall sehr hübsch – und diesen weißen ganz besonders.

Ach so, Sterne von Bungalow bekommt ihr zum Beispiel hier bei Geliebtes Zuhause. Den Stern „Mala“ gibt es dort aktuell aber nur noch in groß, glaube ich.

Weihnachtsstern Mala von Bungalow weiß - Papierstern

Written By
More from Dagmar-Lioba

PROJEKT LOFTAUSBAU – schöne Bäder gibt’s viele, das schönste haben wir. Unser Traumbad, olé!

Schöne Bäder haben mich schon immer fasziniert. Großzügig sollte ein Bad sein....
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*