Lieblinge des Monats: Bags, Bags, Baby!

Holzstäbchen Tasche

Heute gehts bei meinen Monats-Lieblingen nur um eins: um Taschen. Ich verrate euch, welche meine absolute Lieblingstasche ist – jetzt und für immer und ewig – und welche vier Taschen ich fast genauso sehr liebe.

Man sagt ja, wer Schuhe mag, mag auch Taschen. Ich mag beides, aber während ich mir vor ein paar Jahren noch eher meine Schuhe geschnappt hätte, hätte es hier gebrannt, wären es heute eher die Taschen. Seltsamerweise ist meine Lust zum Shoppen nach der Geburt meines Sohnes rapide zurückgegangen – eigentlich hab ich nur noch gern Sachen für ihn geshoppt. Wahrscheinlich ein hormonelles Ding. Nach fünf Jahren lässt das Phänomen langsam nach, die Shoppinglust hat mich wieder gepackt. Lange nicht so schlimm wie früher, dennoch spürbar. Aber, was soll ich sagen: Meine Taschen machen mich einfach länger glücklich als der Rest. Und deswegen gibt’s heute für euch meine fünf aktuellen Lieblingsmodelle!

1.: Die romantisch Verspielte – eine Lieblingstasche in Koralle von Beck Söndergaard

In diese Tasche hatte ich mich sofort verliebt, als ich sie auf der Homepage des skandinavischen Labels Beck Söndergaard Copenhagen entdeckt habe. Eigentlich war ich nur auf der Seite, um nach einer bestimmten Unterwäsche zu suchen – bämm, kam mir die Tasche unter und ich war schockverliebt. „Allir“ heißt das Modell, „Hot Coral“ die Farbe – und HOT trifft es auf den Punkt. So schnell entschlossen hab ich  selten was in den Warenkorb gelegt. Aber: Bei Liebe auf den ersten Blick sollte man nicht lange fackeln. And here she is:

coole Tasche Lieblingstasche Koralle
Foto: Beck Söndergaard

Ist sie nicht sensationell schön? Hier kommt ihr auf die Seite von Beck Söndergaard.

2.: Der dazu passende Hippie-Einkaufsbeutel

Ein Glückstag für mich – oder für Beck Söndergaard, wie man’s nimmt. Beim stöbern auf der Seite hab ich nämlich auch noch dieses schöne Modell entdeckt: einen Einkaufsbeutel in Netzoptik.

Einkaufsbeutel Einkaufsnetz Netzbeutel

Ein absoluter Kult-Klassiker, und von Beck Söndergaard besonders hübsch neu aufgelegt. Den Sack gibt es in jeder Saison in neuen Farben – in der Frühling/Sommer Kollektion 2018 hat mir das blau am besten gefallen. Ich liebe das Teil auch nach Monaten noch wie am ersten Tag – und zum Einsatz kommt es mindestens einmal die Woche, nämlich Sonntags für den Brötchenkauf beim Bäcker.

Hier kommt ihr noch mal zum Online-Shop von Beck Söndergaard.

3.: Die coole Montpellier-Bag von Yonder Living aus Palmenblättern

Auf der Homepage wird sie als Blogger-Favorit gehandelt, und tatsächlich ist sie ständig ausverkauft. Die Montpellier-Bag von Yonder-Living (www.yonderliving.com) ist wohl zu einer Art Must Have 2018 avanciert. Ich bin ein bisschen stolz, dass ich sie schon vor dem Hype um sie hatte, werte dies aber mal als Zufall. Würde ich sie heute erst entdecken, wäre ich nämlich auch total scharf auf die Tasche. Sie ist aber auch wirklich verdammt cool, wie sie da so lässig mit einem Hauch von Strandfeeling und Boho-Style daherkommt. Diese Tasche ist einfach voll mein Ding.

Wem sie genauso gut gefällt: kein Stress, sollte sie gerade ausverkauft sein, kann man sie vorreservieren. Jede Montpellier-Bag wird übrigens in Marokko (ethisch korrekt) handgewebt. Das Gute: die Lederriemen sind so lang, dass man sie als Cross-Body-Bag tragen kann.

Cross-Body Bag Boho Strohtasche
Foto: Yonder Living

Hier kommt ihr auf die Seite von Yonder Living. Ein Besuch lohnt sich, da gibt’s nämlich ganz viele tolle Sachen im Boho-Style.

4. Meine Angeber-, und trotzdem absolute Lieblings, Lieblings, Lieblingstasche: Die Sofia Coppola Bag von Louis Vuitton

Ich gebe zu, diese Tasche ist mega dekadent. Und die Tatsache, dass man mit dem Geld für die Tasche   bestimmt 15 Dritte-Welt-Kindern ein Jahr Essen bezahlen könnte, lässt mich beschämt zu Boden blicken.

ABER, zu meiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass ich: ERSTENS ganz schön lange um diese Tasche herumgeschlichen bin. ZWEITENS diese Tasche nicht neu, sondern second Hand in einem französischen Auktionshaus erworben habe. Und sie DRITTENS bis an mein Lebensende lieben werde.

Lieblingstasche Olivia Palermo

Der Witz an der ganzen Sache: Ich mag kein rot. Und, ich gehe noch einen Schritt weiter, ich HASSE Louis Vuitton. Also nicht den Kerl persönlich, aber seine Marke. Das Image. Überhaupt alles. Louis Vuitton steht für mich für Tussi-Kram und ich bin alles, aber keine Tussi. Aber diese Tasche… Ich finde sie einfach so unfassbar schön, dass ich Tränen in den Augen hatte, als sie in einem hübsch verpackten Karton hier ankam. Und in echt noch so viel schöner war, als auf den vielen Bildern, auf denen Olivia Palermo sie cool durch New York trägt.

Lieblingstasche Sofia Coppola Bag
Foto Quelle: Pinterest

Kurzum: Ich hatte es irgendwann satt, Olivia Palermo auf Pinterest zu stalken. Also hab ich mich auf die Suche gemacht – das Modell wird in dieser Größe und Farbe nämlich nicht mehr produziert. Und tadaaa, nach ein paar Abenden Google-Recherche hab ich die Täsch schließlich bei „Collector Square“ gefunden.

„Collector Square“ kann ich übrigens sehr empfehlen – das ist ein Auktionshaus in Paris und alles, was dort von Privatpersonen angeboten wird, wird vorab von Experten auf Echtheit geprüft. Und man bekommt beim Kauf auch in Zertifikat. Natürlich hatte ich Schiss, dass meine Lieblingstasche auf der Fahrt von Paris bis Köln irgendwo im Nirvana eines UPS-Lasters verschwindet – aber: nach zwei Tagen hatte ich sie in der Hand. Und: Sie war noch viel schöner, als ich sie mir vorgestellt hatte. Und sogar völlig unbenutzt. Wer auch immer sie verkauft hat, hatte sie offenbar nur im Schrank stehen. In meiner Vorstellung die Ex-Geliebte eines reichen Typen, die nach dem Beziehungsaus erst mal ihre fünzig Designer-Taschen verscherbelt hat. Wie auch immer: lucky me.

5. Die Marcie von Chloé als Mini Cross-Body Bag – ein Klassiker mit Boho-Charme

Boho Handtasche Lieblingstasche Cross-Body Bag

Chloé macht ja unfassbar schöne Taschen, und meine Lieblingstasche von Chloé ist die „Marcie“. Ein absoluter Klassiker und Traum von Tasche. Ich hab sie in der Mini-Version als Cross-Body-Bag in Caramel Braun und Wildleder. Das „Mini“ nehmen die von Chloé allerdings sehr genau – das Teil ist wirklich grenzwertig klein. Zum Abends weggehen okay, allerdings nur, wenn man nicht raucht. Nach Schlüssel, Lippenstift, Handy, ein paar Scheinen Geld und maximal zwei Taschentüchern ist platztechnisch nämlich schon Schluss. Vielleicht noch ein Kaugummi. Trotzdem ist diese Tasche ein Hit und ich liebe sie sehr!

Zum Online-Shop von Chloé kommt ihr hier.

So, das waren sie, meine Lieblinge des Monats.

Macht es gut & bis bald,

Dagmar

Written By
More from Dagmar-Lioba

Lieblinge des Monats: Bags, Bags, Baby!

Heute gehts bei meinen Monats-Lieblingen nur um eins: um Taschen. Ich verrate...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*